Der persönliche Blick
50 Jahre Kindervorsorgeuntersuchungen

Das „Gelbe Heft“ – verpasste Chancen

Im Juli 1971 - also vor 50 Jahren - wurden Vorsorgeuntersuchungen für Kinder bis zum vollendeten 4. Lebensjahr eingeführt. Wie haben sich diese entwickelt, welche Funktion hat das "Gelbe Heft"? Ein Beitrag von Kinderarzt Stephan H. Nolte aus der Rubrik "Der persönliche Blick".
Eltern-Kind-Beziehung

Wer bespaßt wird, hat meist alles andere als Spaß

Gemeinsam leben: Daran können Kinder und Eltern gemeinsam Freude haben, denn weder sollen die Eltern ihre Kinder, noch die Kinder ihre Eltern lediglich "bespaßen" – es gilt, die Beziehung mit Inhalten zu füllen, findet Dr. Stephan H. Nolte.
Der persönliche Blick

Wie politisch ist die Kindheit? Und was hat das mit der Kind...

In den vergangenen Jahren sind die politischen Aspekte der Kindheit und damit auch die Verantwortung des Kinderarztes zunehmend betont worden, wie der Autor am Beispiel neuerer Publikationen zeigt. Und er zeigt, was das mit dem Alltag von Kinderärzten zu tun hat.
Richard Goldbloom zum 94. Geburtstag

Please do not feed the fears

Kinderarzt Heinrich Nolte über die wichtigste und ureigendste Aufgabe der Ärzte, Ängste zu nehmen, zu beruhigen, Sicherheit, Ruhe und Zuversicht zu vermitteln - mit Zitaten von Richard Goldbloom.
Der persönliche Blick

Anvertraut oder ausgeliefert?

Inwieweit hat sich das Arzt-Patienten-Verhältnis in der Pädiatrie verändert? Welche Schwierigkeiten können auftreten und an was ist zu denken? Kinderarzt Stephan H. Nolte beschreibt seine Sicht der Dinge in der Rubrik "Der persönliche Blick".