Aktuelle Meldungen
Cybermobbing

Kein Kavaliersdelikt, sondern digitale Gewalt

Die Zahlen sind alarmierend: Über die Hälfte der Jugendlichen in Deutschland ist – mit weiter steigender Tendenz - als Opfer, Täter oder Beobachter mit Cybermobbing konfrontiert.
Plötzlicher Kindstod

Todesursache ist oft zu klären

Um die Todesursache bei Kindern mit ungeklärtem plötzlichem Kindstod zu ermitteln und den trauernden Eltern Antworten auf Fragen zu diesem traumatischen Ereignis zu geben, wurde in den Niederlanden das PESUDY-Verfahren entwickelt.
CT bei jungen Menschen

Erhöhtes Risiko für Blutkrebs durch Strahlenbelastung

Eine Studie unter Beteiligung des Instituts für Biometrie und Registerforschung der MHB bestätigt den Zusammenhang zwischen Strahlenbelastung durch CT-Untersuchungen bei jungen Menschen und erhöhtem Risiko für Blutkrebs.
Tuberkulose

Neues Tool erleichtert Diagnose bei Kindern

An Tuberkulose sterben jährlich rund 240.000 Kinder weltweit, weil die Erkrankung oft nicht richtig und nicht rechtzeitig diagnostiziert wird. Ein neues Toll könnte die Situation verbessern.
Neuer Vorstoß bei Kindesmisshandlung

Wird Schweigepflicht gelockert?

In Sachsen-Anhalt wird eine Gesetzesinitiative geprüft, nach der sich Ärzte mit Kollegen bei Verdacht auf Kindesmisshandlung zu einem konkreten Fall austauschen können.
Kürzlich diagnostizierter Typ-1-Diabetes

Teplizumab und und die Betazellfunktion

Teplizumab ist ein humanisierter monoklonaler Antikörper gegen CD3 auf T-Zellen und kürzlich von der FDA zur Behandlung von Diabetes mellitus Typ 1 zugelassen worden. Kann er zur Erhaltung der Betazellfunktion beitragen?
Typ-1-Diabetes

JAK-Inhibitor Baricitinib und Betazellfunktion

Kann der Januskinase(JAK)-Inhibitor Baricitinib eine erfolgversprechende Therapieoption bei Manifestation eines Typ-1-Diabetes sein? Dieser Frage ist eine amerikanische Studiengruppe nachgegangen.
Gewichtszunahme

Fruchtsäfte für Kinder nur in kleinen Portionen!

Was tun, wenn das Kind kein Obst mag? Sind Fruchtsäfte hier eine Option, um die kleinen Obstverweigerer unkompliziert mit Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen? Kanadische Wissenschaftler raten davon ab.
Aktuelle Daten

Immer mehr Pädiater – und doch zu wenige

Nach den neuesten Daten des Statistischen Bundesamtes müssen eigentlich bei allen – insbesondere bei den noch jüngeren – Kinderärztinnen und -ärzten die Alarmglocken schrillen. Sie werden künftig noch mehr zu tun bekommen.
Anzeige
Aktuelles Heft
Neue Leitlinien

Prävention dysregulierten Bildschirmmediengebrauchs

Prophylaxe schwerer RSV-Erkrankungen

Weitere Themen:
  • Thrombosen: Erste Erfahrungen mit Rivaroxaban
  • Kinder in der Teledermatologie
  • Impfmedizin: 3 aktuelle Fälle
  • Akute Halsschmerzen