COVID-19 & Pädiatrie – alle Beiträge

Wichtige, aktuelle Informationen rund um COVID-19 aus der und für die Pädiatrie: Hier finden Sie gebündelt alle Beiträge, die bislang dazu auf www.kinderaerztliche-praxis.de erschienen sind.
Aktuelle Meldungen
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit unserem kostenfreien Newsletter erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen und Tipps für Kinder- und Jugendärzte.
Studienlage

Sind ADHS-Betroffene anfälliger für SARS-CoV-2?

Infizieren sich Menschen mit ADHS sich häufiger mit SARS-CoV-2 und ist der Krankheitsverlauf schwerer? Leiden sie auch stärker unter den psychischen Belastungsfaktoren der Pandemie? Beobachtungsstudien und Online-Befragungen in Israel und England lassen dies vermuten.
Neuartiger Wirkstoff

Durchbruch für die Behandlung der Zöliakie

Ein Forscherteam hat unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Dr. Detlef Schuppan, Direktor des Instituts für Translationale Immunologie der Universitätsmedizin Mainz, einen neuartigen medikamentösen Wirkstoff zur Behandlung der Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) entwickelt: den Transglutaminase-Hemmer ZED1227.
Atopische Dermatitis

Neurodermitis und Lernprobleme: Besteht ein Zusammenhang?

Aus einer amerikanischen Studie geht hervor, dass Kinder mit einer schweren atopischen Dermatitis (AD) ein bis zu dreimal höheres Risiko für eine Lernstörung haben. An der University of Pennsylvania in Philadelphia wurde in einer Querschnittsstudie untersucht, wie der Schweregrad der Neurodermitis die Lernprobleme im Einzelnen beeinflusst.
Materialien und Hintergründe
Suchen und finden

Archiv

Sie suchen zu einem bestimmten Thema oder erinnern sich an einen bestimmten Artikel - da war doch was? Dann sind Sie hier richtig.
Newsletter, Downloads & CME

Service für Kinderärzte

Sie möchten alle 14 Tage mit aktuellen Meldungen auf dem Laufenden gehalten werden? Sie suchen Adressen, Merkblätter etc.? Oder Sie möchten sich Fortbildungspunkte sichern? Dann sind Sie hier richtig.
DGSPJ

Herausgebende Fachgesellschaft

Die Zeitschrift Kinderärztliche Praxis ist seit vielen Jahren das offizielle Organ der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin е. V. (DGSPJ).
Aus der Zeitschrift
Buchrezension

KI und Blockchain – was Pädiater wissen sollten

KI steht für Künstliche Intelligenz, bei Blockchain handelt es sich um eine digitale dezentrale Datenbank. "Ob durch den richtigen Einsatz von KI – wie es die Autorin erhofft – so viele Zeitressourcen geschaffen werden können, dass diese dann einem intensiveren Austausch zwischen Pädiatern und Eltern oder Jugendlichen zugutekommen, ist doch zu bezweifeln. Denn mit der KI werden gerade im Arzt-Patienten-Verhältnis auch neue Fragen auftauchen, denen sich Kinder- und Jugendärzte immer wieder neu stellen müssen", so die Einschätzung des Rezensenten.
Neue AWMF-S3-Leitlinie

Autismus-Spektrum-Störungen im Kindes-, Jugend- und Erwachse...

Mit dem 2. Teil "Therapie" ist die interdisziplinäre S3-Leitlinie "Autismus-Spektrum-Störungen im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter" seit Mai 2021 komplett – wobei sich der erste Teil "Diagnostik" schon wieder in Überarbeitung befindet.
Drei Kasuistiken

Seltene Erkrankungen

Bei seltenen Erkrankungen führt meist erst ein Blick auf die Kombination mehrerer Symptome zur richtigen Diagnose. Drei kurze Kasuistiken zu drei seltenen Erkrankungen, vorgestellt von Dr. Christina Lampe und Dr. Christian Lampe vom Zentrum für seltene Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen am Universitätsklinikum Gießen.
Entwicklungsstörungen

Neue Terminologie für Sprachentwicklungsstörungen?

Sprachtherapeutisch-linguistische Fachkreise empfehlen für den deutschsprachigen Raum die Anpassung einer (von einem nicht repräsentativen internationalen Konsortium vorgeschlagenen) Änderung der Nomenklatur von Sprachstörungen im Kindesalter und deren diagnostischen Kriterien, insbesondere für Sprachentwicklungsstörungen. Mögliche Konsequenzen und aktueller Stand.
Entwicklungstest

Identifikation von Entwicklungs­störungen mit dem FREDI 0-3

Zur Früherkennung potenzieller Entwicklungsrückstände benötigt Fachpersonal aus (sozial-)pädiatrischen Einrichtungen zuverlässige und valide Testverfahren. In einer Studie wurde der allgemeine Entwicklungstest FREDI 0-3 geprüft.
Hirntumore im Kindes- und Jugendalter

Teil 1: Allgemeine Pädiatrische Neuroonkologie

ZNS-Tumore bei Kindern und Jugendlichen können sich in Abhängigkeit von Lokalisation und Wachstumsrate mit unterschiedlichsten Symptomen manifestieren. Im folgenden Beitrag geht es um Epidemiologie, Risikofaktoren, klinisches Erscheinungsbild, Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Hirntumoren.
Chronische Hepatitis

Management der chronischen Virushepatitiden

Obwohl die Meldezahlen in Deutschland rückläufig sind, sind die chronischen Virushepatitiden noch relevante Erkrankungen und bedürfen einer adäquaten Diagnostik. Der Infektionsweg bei Kindern ist fast ausschließlich vertikal. Eine Übersicht von Professor Stefan Wirth.
EU-Kinderrechtsstrategie und Kindergarantie 2021

Den Voten und Wünschen von Kindern endlich folgen!

Eine Gruppe von 5 Kinderrechtsorganisationen hat eine von der Europäischen Kommission in Auftrag gegebene Online-Umfrage durchgeführt, um mehr über die eigenen Prioritäten von Kindern und Jugendlichen hinsichtlich von Kinderrechten zu erfahren. Die Ergebnisse liegen jetzt vor.
Bestandsaufnahme der DAKJ

Jugendmedizin – ein Standbein der pädiatrischen Praxis

Jugendmedizin in Deutschland - zu diesem Thema hat die Kommission Jugendmedizin der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin (DAKJ) eine Bestandsaufnahme vorgenommen. Diese wird in 4 Beiträgen und einer Einführung veröffentlicht. Im Folgenden lesen Sie den Teil 2.
CoronabaBY

Junge Familien & Corona

Psychosozialer Unterstützungsbedarf von Familien mit 0- bis 3-jährigen Kindern in der Pandemie.
Anzeige
Aktuelles Heft
Schwerpunkt:
  • Entwicklungsstörungen

Weitere Themen:
  • Chronische Virushepatitiden
  • Hirntumore
  • Erkältungen & Corona-Pandemie
  • Neue Leitlinie: Autismus-Spektrum-Störungen